Der Bach-Kommentar bedenkt in drei umfangreichen Bänden das gesamte geistliche Vokalwerk Johann Sebastian Bachs aus theologischer Sicht. Die bisherige musikwissenschaftliche Forschung bemühte sich aus einem allgemeinen Kenntnisstand von Kirche und Theologie heraus um die Einordnung des geistlichen Vokalwerkes Johann Sebastian Bachs. Ein theologisches Pendant zu den grundlegenden musikwissenschaftlichen Bach-Forschungen, das vor allem aus der zeitgemäßen Theologie der von Bach vertonten Texte schöpft, fehlte allerdings bisher. Diese Lücke ist nun geschlossen. Auf der Grundlage umfangreicher theologischer Forschungen bietet der Bach-Kommentar dem Leser einen nachvollziehbaren Zugang zu der für Johann Sebastian Bach bedeutsamen Bibelauslegung seiner geistlichen Vokalmusik. In Vorbereitung sind: Band II: Die geistlichen Kantaten von Advent bis Trinitatis einschließlich der Oratorien und Kantaten zu Festtagen (Band 14.2.) und Band III: Die Passionen, Motetten, Messen und Magnificat, geistliche Kantaten für Kasualien und ohne Bestimmung (Band 14.3).

Der Autor
Martin Petzoldt ist Professor für Systematische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig.