Opernkünstler im O-Ton

Oper fasziniert – und wie!?
Aber wie wird Oper „gemacht“, komponiert, gesungen, dirigiert, inszeniert?

In diesem Buch schildern Sänger, Dirigenten, Komponisten und Regisseure im Gespräch mit Richard Lorber ihre persönlichen Erlebnisse bei der Opernarbeit. Sie erklären ihre künstlerischen Anschauungen, verraten ihre musikalischen Vorlieben und berichten von ihrer Arbeitsweise.
Das Buch bietet Einblicke in das Musiktheater des 21. Jahrhunderts: profiliert, lebendig, aktuell.

Zu Wort kommen
• Stars des Opernlebens wie Jonas Kaufmann, Cecilia Bartoli und Christian Thielemann
• Legendäre Persönlichkeiten wie Nikolaus Harnoncourt und Michael Gielen
• Erneuerer des Musiktheaters wie Hans Neuenfels und Peter Konwitschny
• Komponisten, die das Singen auf der Bühne um originelle Formen erweitert haben, wie Manfred Trojahn und Wolfgang Rihm.

In der Zusammenschau entsteht ein Panorama unterschiedlicher Zugänge, und nicht selten treten diese Akteure des heutigen Musiktheaters in eine Art imaginären Dialog miteinander.

Die Gesprächspartner:
Cecilia Bartoli – Andrea Breth – Achim Freyer – Christian Gerhaher – Michael Gielen – Thomas Hampson – Nikolaus Harnoncourt – Jonas Kaufmann – Peter Konwitschny – Christof Loy – Hans Neuenfels – Aribert Reimann – Wolfgang Rihm – Christine Schäfer – Christian Thielemann – Manfred Trojahn

Der Herausgeber:
Als Opernredakteur ist Richard Lorber in den letzten Jahren zahlreichen Künstlern des internationalen Opernlebens begegnet, die er in seinen Sendungen porträtiert hat. Richard Lorber vertritt als Produzent, Autor und Moderator die Gebiete Oper und Alte Musik im Kulturradio WDR 3. Darüber hinaus hat er in Zeitschriften und Tageszeitungen veröffentlicht.