Mozarts modernste Oper

Eine Wette bringt es ans Licht: Frauen sind verführbar! Eigentlich liebt Fiordiligi Gulielmo und Dorabella Ferrando, doch nach einer von Don Alfonso angestifteten Verwirrung sind die Frauen den verkleideten Liebhabern der jeweils anderen verfallen. Was tun? Trotzdem heiraten! Aber wen? Die knappe Auflösung zum Happy End der „alten“ Paare kann nicht über eine tiefgreifende emotionale Verstörung hinwegtäuschen.
Wolfgang Amadeus Mozart und Lorenzo Da Ponte haben in ihrer dritten und letzten Zusammenarbeit einen ebenso komischen wie bitteren musikalischen Kommentar zur Aufklärung ihrer Zeit geschaffen.

Malte Krasting stellt Inhalt, Musik und Hintergrund dieser Oper vor und zeigt, dass es sich bei „Così“ um ein weit komplexeres Werk als nur um eine Verwechslungskomödie handelt.

- Einführung in eine der meistgespielten Opern
- Anschauliche Figurenporträts, ein „Spaziergang“ durch die Musik und Darstellungen zur Entstehungsgeschichte und zur Aufführungspraxis
- Informationen zu wichtigen Inszenierungen im 20. und 21. Jahrhundert und zu berühmten CD-Einspielungen ebenso wie zu weiteren Nachwirkungen des Stoffes
- Mit zahlreichen Farb- und Schwarz-Weiß-Abbildungen und Notenbeispielen

Der Autor
Malte Krasting war Dramaturg am Meininger Theater, an der Komischen Oper Berlin und an der Oper Frankfurt. Zur Spielzeit 2013/14 wechselt er in gleicher Funktion an die Bayerische Staatsoper.