„Diese Arbeit erfreut mich ebenso, als würde ich eine große Symphonie schreiben…“ So teilt Dvorak seinem Verleger Simrock die Freude über die Arbeit an Opus 75a (Kleinigkeiten für zwei Violinen und Viola) mit, die er kurz darauf unter dem neuen Titel Romantische Stücke für Violine und Klavier umarbeitet. Aus den vier kurzen Sätzen weht die Atmosphäre des häuslichen Musizierens, für das sie geschrieben wurden. Die Tschechische Ausgabe trägt den Titel Kleinigkeiten und ist um eine kurze, ebenfalls im leichten Stil gehaltene Gavotte für drei Violinen aus dem Jahr 1890 ergänzt. Der Band ist Teil der ersten Kritischen Gesamtausgabe der Werke A. Dvoraks.