„La Calisto“ – heute eine der meistgespielten Opern Cavallis – wurde bereits 1651 in Venedig uraufgeführt, erlebte aber ihren eigentlichen Durchbruch erst im 20. Jahrhundert. Grundlage für diesen Erfolg mag die Wiederentdeckung der dramaturgisch und musikalisch meisterhaften Anlage sein.

Der Notentext wird nicht im üblichen kleinen Taschenpartitur-Format, sondern in der Größe der Klavierauszüge (19 x 27 cm) präsentiert. Somit ist eine optimale und gut lesbare Wiedergabe dieses Repertoires möglich. Die Studienpartitur kann sowohl zum Kennenlernen des Werkes als auch zur Einstudierung der Gesangspartien verwendet werden.

- Verkleinerte Partitur auf Grundlage des ersten Bandes der neuen Bärenreiter-Werkausgabe, „Francesco Cavalli – Opere“
- Gibt den neuesten Forschungsstand wieder
- Vorwort (engl./ital.) des Herausgebers
- Gesonderter Abdruck der englischen Übersetzung des Librettos (nicht sangbar)
- Zum Einstudieren der Gesangspartien geeignet